Kieferorthopädie: Diagnostik

Notwendige Befunde sind zu erheben

  • Abformung beider Kiefer

  • Fixierung der Kiefer-Bisslage

  • Herstellung der Kiefermodelle

  • Dreidimensionale Orientierung der Kiefermodelle

  • Metrische Analyse der Kiefermodelle

  • Übersichts-Röntgenaufnahme

  • Einzelzahn-Aufnahmen

  • Fernröntgen-Seitenaufnahme (FRS)

  • Fernröntgen-Frontalaufnahme (FRF)

  • Profil- und Enface-Fotografien

  • Zeichnerische Analysen von FRS und Gesichtsfotografien

  • Röntgenaufnahme der Hand

  • Bestimmung des skelettalen Alters

  • Instrumentelle Funktionsanalyse

Um die Ausgangssituation der Kiefer zueinander dauerhaft darzustellen, werden mit Hilfe von Abdrücken Modelle hergestellt und ausgewertet.

Um den Zustand der Zähne oder Zahnkeime festzustellen, sind Röntgenaufnahmen bei allen kieferorthopädischen Behandlungen zwingend erforderlich.

Die Röntgenaufnahme des Gesichtsschädels zeigt die Wachstumsrichtung der Kiefer und die Achsenrichtung der Zähne.

Auswertung der Kiefermodelle Panorama-Übersichtsaufnahme Fernröntgen-Seitenaufnahme

Auswertung der Kiefermodelle

Panorama-Übersichtsaufnahme

Fernröntgen-Seitenaufnahme

unsere Praxis ist für Sie geöffnet

Wochentag

Vormittags

Nachmittags

Montag

7.45h - 12.30h

14.00h - 18.00h

Dienstag

7.45h - 12.30h

14.00h - 18.00h

Mittwoch

7.45h - 12.30h

Donnerstag

7.45h - 12.30h

14.00h - 18.00h

Freitag

7.45h - 12.00h

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.